Passivhaus Sozialplus

In Gemeinschaftsarbeit mit dem Architekturbüro faktor 10 realisiert dg.a ein Passivhaus mit 42 öffentlich geförderten Wohnungen. Als sozial ausgerichtetes Projekt des gemeinnützigen Unternehmens Neue Wohnraumhilfe in Darmstadt liegt der Schwerpunkt hierbei ganz besonders auf der Reduzierung der Nebenkosten für die Mieter.
  • Modellfoto
    Modellfoto

Der Bauherr Neue Wohnraumhilfe Darmstadt und die Planungsbüros faktor 10 und dg.a haben sich die Aufgabe gestellt, preisgebundenen Wohnraum mit einer sozialgebundenen Warmmiete zu schaffen. Das Ziel des Wohnungsprojekts: Keine Nebenkosten mehr abrechnen zu müssen und die Verschwendung von Ressourcen deutlich zu reduzieren. Wissenschaftlich begleitet wurde das Projekt durch das Institut Wohnen und Umwelt, unterstützt durch eine Förderung des Landes Hessen.

Das auf dem Grundstück befindliche Bestandsgebäude wurde zunächst zu einem Drittel abgerissen, um Platz für einen barrierefreien Neubau zu schaffen. Die verbleibenden zwei Drittel des Bestandes wurden umgebaut, aufgestockt und bis auf Passivhausstandart ertüchtigt. Der Neubau erfüllt ebenfalls Passivhausstandard. Im Gegensatz zum Bestandsgebäude ist er komplett barrierefrei und enthält einige rollstuhlgerechte Wohnungen. Um Ressourcen zu sparen, gibt es außerdem Photovoltaikelemente auf den Dächern, Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung und eine Grauwasseranlage.

Diese Maßnahmen ermöglichen das Einsparen der Nebenkosten für die Mieter - so wird neuer und vor allem bezahlbarer Wohnraum für Menschen geschaffen, die auf dem regulären Wohnungsmarkt von der Wohnungslosigkeit bedroht wären.

Bautyp viergeschossige Wohnhäuser (GK 4)
Maßnahme Umbau und Aufstockung eines Mehrfamilienhauses
und Neubau eines barrierefreien Mehrfamilienhauses
Auftraggeber Neue Wohnraumhilfe gGmbH Darmstadt
Nutzfläche/Wohnfläche Wohnfläche gesamt: 3200m²
davon 1657m² Bestand und 1543,7m² Neubau
Planungsbeginn Ende 2016
Baubeginn 2018
Fertigstellung Ende 2018
Leistungsphase 4-9
Energiestandard Passivhaus+
In Zusammenarbeit mit faktor 10 Gesellschaft für Siedlungs- und Hochbauplanung mbH

Fotos: Dominique Gängler Architekturfotografie Plus - Perspektive Studio D